Ich bin keine Pizza! – Ich bin eine Pinsa!

Die Pinsa Romana stand bereits vor über 2000 Jahren bei den alten Römern auf dem Speiseplan. Vielleicht sogar auf dem Teller von Julius Caesar? Sie ist der Ursprung der heute weltbekannten Pizza – nur eben ganz anders!

Pinsa? Was ist das?

Der römische Geheimtipp schmeckt nach italienischer Lebenslust. Die Erfolgsmischung: eine fein abgestimmte Mischung aus original italienischem „00“-Weizen-, Soja- und Reismehl. Der fertige Teig kühlt bis zu 72 Stunden aus, um sich vollständig zu entfalten. Die schonend lange Sauerteiggärung und liebevolle Handarbeit verhindern einen Gärungsprozess im Magen. Genau deshalb steigen viele Genießer auf den gesunden Sattmacher um und das mit guten Argumenten:

  • Weniger Fett
  • Weniger Kalorien
  • Weniger Gluten
  • Weniger Kohlenhydrate
  • Mehr Proteine

Der kulinarische Alleskönner
Die Pinsa verträgt jeden Belag von herzhaft bis verführerisch süß. Dabei macht sie auch vor ausgefallenen Zutaten nicht halt. Liebevoll verziert wird sie zur dekorativen Köstlichkeit. Für Bilder bleibt allerdings nicht viel Zeit, zu verführerisch ist ihr aromatischer Duft.

Von der römischen Tradition zum neuen Food Trend!
Früher machten sie die Römer zur Tradition, heute machen sie moderne Food Lover zum neuen alten Trend. In Italien ist der knusprige Leckerbissen längst ein Muss und tritt immer mehr aus dem Schatten der klassischen Pizza heraus.

Erlebe den unverwechselbaren Geschmack der originalen Pinsa Romana!

× Schreiben Sie uns über WhatsApp!